Jetzt registrieren

Erhalten Sie €1000 bonus

1. Einzahlung - bis zu 100% Bonus • 2./3. Einzahlung - bis zu €400 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 70x

Angebotskonditionen

Registrieren

Neue Version des Europäischen Blackjack

Tisch Spiele

Spin Palace Blog: European Blackjack

Quelle: Microgaming

Blackjack ist neben Poker eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt. Während Poker etwas Verruchtes hat und viele Menschen es negativ sehen, genießt Blackjack einen guten Ruf. In der Tat ist Blackjack ein Spiel, das überall auf der Welt und von allen möglichen Leuten gespielt wird. Man fängt schon in jungen Jahren damit an. Hierzulande kennen viele dieses Kartenspiel unter den Namen 17 plus 4.

Jetzt, besser gesagt am 15. Mai 2019, kommt eine neue Version des Europäischen Blackjack auf dem Markt. Switch Studios haben eine moderne und stillvolle Variante entwickelt, die auf allen internetfähigen Geräten gespielt werden kann. Sei es am Computer, Tablet oder auf dem Handy, wenn man unterwegs ist, man kann diese neue Version von überall aus spielen. Alles was man machen muss, ist das Online Casino zu besuchen.

Die Mission von Switch Studios ist, Spiele zu gestalten, die sowohl auf großen wie auf kleinen Bildschirmen gespielt werden können. Das tolle an dieser neuen Version ist, dass sie sich der Größe des Bildschirms dynamisch anpasst und so zum einem großartigen Spielerlebnis beiträgt. Außerdem passt sich das Spiel an die Ausrichtung des Geräts. Das bedeutet, dass es keine Rolle spielt ob man das Handy oder das Tablet vertikal oder horizontal in der Hand hält.

Hinzu kommen ein realistischer Sound, eine einmalige Graphik, ein elegantes Design und viele Features, wie Turbo-Modus und Linkshänder-Layout.

European Blackjack – Die Regeln

Europäisches oder European Blackjack zu spielen ist kinderleicht. Alles was man machen muss, ist zu versuchen den Dealer / Croupier / Kartengeber zu schlagen, indem man so viele Karten zieht, bis man 21 hat oder sehr nah an 21 ist und der Kartengeber einen niedrigeren Wert erreicht. Wenn man über 21 hat, hat man verloren und die Bank gewinnt.

Das Europäische Blackjack wird mit zwei Kartenspielen, also insgesamt 104 Karten gespielt. Bildkarten, wie Bube, Dame, König haben einen Wert von 10, das Ass hat sowohl einen Wert von 1 als auch von 11 und die anderen Karten haben den Wert den sie anzeigen.

Der Kartengeber teilt den Spielern jeweils zwei Karten aus, die offen „Face Up“ auf dem Tisch gelegt werden. Sich selber teilt der Croupier nur eine offene Karte und legt eine verdeckte daneben. Die Spieler spielen direkt gegen die Bank und ziehen so lange Karten bis sie entweder auf 21 landen oder so nah dran wie möglich kommen. Erst danach spielt der Croupier. Jetzt muss er die zweite Karte, die verdeckt auf dem Tisch lag, umdrehen und weitere Karten ziehen und versuchen die Spieler zu schlagen. Bei 17 Punkten darf der Croupier keine weitere Karte ziehen, bis zu 16 Punkten muss er ziehen. Hat der Croupier 16 erreicht und zieht eine Dame, die einen Wert von 10 hat, erreicht er 26 Punkte und verliert. Somit gewinnen die Spieler und freuen sich über die erhaltene Prämie, die in der Regel das Doppelte des Einsatzes beträgt.

Spin Palace Blog: European Blackjack

Quelle: Microgaming

Amerikanisches Blackjack

Neben dem Europäischen ist das Amerikanische Blackjack äußerst beliebt. Die beiden Varianten ähneln sich sehr, jedoch gibt es einige Unterschiede.

Der größte Unterschied ist bei Beginn des Spieles. Wie bei der europäischen Variante, bekommen auch bei der amerikanischen die Spieler zwei Karten offen ausgeteilt und der Croupier zieht eine offene und eine verdeckte Karte. Bisher ist alles gleich. Ist die offene Karte des Croupiers ein Ass, kann er sich die verdeckte Karte, die „Hole Card“ ansehen, ohne sie den Spielern zu zeigen. Ermöglicht diese Karte dem Croupier ein Blackjack, beendet er das Spiel sofort und kassiert die Einsätze der Spieler. Somit werden die Spieler vor weiteren Einsätzen und Verlusten geschützt.

Ein weiterer großer Unterschied besteht bei den Decks. Während Europäisches Blackjack mit zwei Kartenspielen gespielt wird, sind es bei der amerikanischen Variante 6 bis 8. Somit ist der Hausvorteil höher und das Kartenzählen, wie man es aus bestimmten Filmen her kennt, sehr schwierig.

Ein weiterer Unterschied besteht beim Aufgeben. Bei der amerikanischen Variante können die Spieler jederzeit aufgeben, wenn sie sehen, dass sie keine Chance mehr haben. Bei der europäischen geht das leider nicht.

Auch beim Teilen und Verdoppeln gibt es kleine aber feine Unterschiede. So kann man bei der europäischen Variante eine Hand nur einmal teilen, bei der amerikanischen jedoch bis zu dreimal und man spielt mit vier Händen weiter, während man beim Europäischen Blackjack nur mit zwei Händen spielt.

Beim Verdoppeln gibt es Regeln in der europäischen Variante, bei der amerikanischen aber nicht. So darf der Spieler immer verdoppeln, egal welchen Wert seine Karten aufzeigen.

Andere Varianten des Blackjack

Eine dritte, sehr verbreitete Variante ist das Spanische Blackjack, das sich um einiges unterscheidet. Der Hauptunterschied besteht bei der Anzahl der Kartendecks und der Karten. Es wird mit 8 spanischen Kartendecks gespielt und weil die 10er Karten fehlen, hat jedes Deck 48 statt 52 Karten.

Weitere Varianten sind u.a.:

  • Atlantic City Blackjack
  • Bonus Blackjack
  • Double Exposure Blackjack
  • Vegas Downtown Blackjack
  • Vegas Strip Blackjack
  • Live Dealer Blackjack
Registrieren
Lara Croft – Die Ursprünge Das fantastische neue Video Slot Spiel „Dragon Shard“