Jetzt registrieren

Erhalten Sie €1000 bonus

1. Einzahlung - bis zu 100% Bonus • 2./3. Einzahlung - bis zu €400 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 70x

Angebotskonditionen

Registrieren

Günstiger Urlaub in europäischen Hauptstädten

Lebensstil

Fünf der günstigsten Hauptstädte Europas

Ein guter Urlaub hat viel zu bieten. Er eröffnet die Möglichkeit, für eine gewisse Zeit dem stressigen Alltag zu entfliehen, und bringt den Besucher an bislang unbekannte Orte. Allerdings kostet ein Urlaub auch – mehr oder weniger – viel Geld. Wer einen Aufenthalt innerhalb Europas bevorzugt, der wird feststellen: Zwischen den Hauptstädten des Kontinents gibt es hinsichtlich der Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Freizeitgestaltung teils erhebliche Unterschiede. Während für einen Urlaub in Monaco ein recht großes Budget nötig ist, müssen Touristen in Städte wie Zagreb oder Ankara nicht allzu viel Geld mitnehmen. Und wer sich Monaco nicht leisten kann und trotzdem im Casino spielen will, der wird einfach im Online Casino aktiv. Das geht überall und gibt das perfekte Glücksspiel-Feeling. Das hier sind fünf europäische Hauptstädte, in denen ein Urlaub besonders günstig ist.

1.Belgrad

BelgradeQuelle: Wikimedia - Vlada Markinovic

Verschiedene Unternehmen haben Untersuchungen durchgeführt, in denen sie ermitteln wollten, wie teuer der Aufenthalt in den Hauptstädten Europas ist. In jeder dieser Listen taucht Belgrad unter den günstigsten Urlaubsorten auf. Auf dem Reiseportal Wanderu etwa liegt die Hauptstadt Serbiens auf Rang neun. Die Seite hat die Preise für mehrere Produkte und Dienstleistungen, wie etwa eine Hotelübernachtung, eine Einzelfahrt im öffentlichen Verkehrsnetz, addiert und die Ergebnisse europaweit miteinander verglichen. Während in Monaco eine Nacht im Hotel durchschnittlich etwa 400 Euro kostet, verlangen Hoteliers in Belgrad im Schnitt nur etwa 75 Euro pro Nacht. Dennoch bekommen Touristen in der serbischen Metropole einiges zu sehen. Die zahlreichen historischen Gebäude stammen aus unterschiedlichen Epochen und sind dadurch ein Dokument der wechselhaften Geschichte der Stadt. Ihr Wahrzeichen ist die gut erhaltene Festung, die ab dem 15. Jahrhundert erbaut wurde. Eine neuzeitliche Sehenswürdigkeit ist etwa die Ada-Brücke, die auf einer Länge von fast einem Kilometer den Fluss Save überquert und Anfang 2012 eröffnet wurde.

2.Ankara

AnkaraQuelle: Wikimedia - WinStonza Talk

Im Ranking von Wanderu wird die türkische Hauptstadt Ankara auf Platz elf gelistet. Das liegt unter anderem an dem Fakt, dass die Übernachtung in einem Hotel nur etwa 85 Euro kostet. Ein Museumsbesuch belastet das Budget sogar nur mit rund 1,20 Euro. Für die Bewohner der gesamten Türkei ist vor allem das Mausoleum Anıtkabir bedeutsam, weil darin der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk begraben liegt. Pro Jahr wird es von mehr als fünf Millionen Menschen besucht. Ein Wahrzeichen der Stadt ist außerdem die Kocatepe-Moschee. In ihrem Untergeschoss sind ein Supermarkt und mehrere Teehäuser untergebracht, mit deren Einnahmen das Bauwerk unterhalten wird.

3.Zagreb

Zagreb City BowlQuelle: Wikimedia - Daniel Nikolic

Auch in Zagreb können Urlauber eine gute und vor allem günstige Zeit verbringen. Die durchschnittlichen Übernachtungspreise in der kroatischen Hauptstadt liegen bei rund 83 Euro, für ein Drei-Gänge-Menü legen Restaurantbesucher knapp 17 Euro auf den Tisch. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale, die bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Entlang des Grünen Hufeisens (Zelena potkova) befinden sich diverse historische Gebäude, und oberhalb der Stadt thront die Burg Medvedgrad. Besonders sehenswert ist auch das Hotel „Esplanade“, das bereits zahlreichen bekannten Persönlichkeiten als Übernachtungsort diente.

4.Berlin

BerlinQuelle: Wikimedia - Arild Vågen

In Berlin ist die Nacht im Hotel mit rund 130 Euro zwar nicht allzu billig. Dennoch zählt die deutsche Hauptstadt zu den günstigen in Mitteleuropa. Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor und der Fernsehturm sind in aller Welt bekannt. Geballte Kultur finden Besucher auf der Museumsinsel vor, deren Gebäude zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Auch das Museum für Naturkunde und das Deutsche Historische Museum werden wissbegierige Urlauber erfreuen.

5.San Marino

San Marino CastleQuelle: Wikimedia - Max Ryazanov

Eine der günstigsten Hauptstädte Südeuropas ist San Marino. Eine Übernachtung dort schlägt im Schnitt mit etwas mehr als 100 Euro zu Buche. Allein der Umstand, dass es sich um die älteste Republik der Welt handelt, ist eine Reise wert. Zudem gehört die Innenstadt von San Marino zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Kirche San Francesco ist ebenso sehenswert wie die Basilika und der Regierungspalast (Palazzo del Governo). Fans schneller Fahrzeuge kommen im Museum Maranello Rosso auf ihre Kosten. Dort werden nämlich rund 25 historische Ferrari-Modelle ausgestellt.

Registrieren
5 Erschreckende Einblicke in Jobcenter 7 Gründe, kein Haus zu kaufen