Jetzt registrieren

Erhalten Sie €1000 bonus

1. Einzahlung - bis zu 100% Bonus • 2./3. Einzahlung - bis zu €400 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 70x

Angebotskonditionen

Registrieren

Namhafte Modelabels aus Schweden

Lebensstil

Louis Vuitton, Gucci, Ralph Lauren – die bekanntesten Modemarken der Welt kommen bekanntlich aus Frankreich, Italien und den USA. Aber auch Schweden hat in Sachen Fashion einiges zu bieten. Zunächst fallen einem zwar Unternehmen wie H&M und Marc O’Polo ein, die nicht unbedingt Assoziationen mit feiner Mode wecken. Es gibt aber auch Labels, deren Kleidungsstücke selbst für einen edlen Abend im Casino bestens geeignet sind.

Minimalistische Mode mit Persönlichkeit

Guy sitting Quelle: Pexels.com - Alexandro David

Im Jahr 1993 gründete die Modedesignerin Filippa Knutsson ihr Label Filippa K in Stockholm. Knutsson, die in London aufgewachsen ist, kehrte in den 1980er-Jahren in ihre Heimat Schweden zurück, um in der Modebranche Fuß zu fassen. Zunächst arbeitete sie für das Label Gul & Blå, das ihr Vater Lars Knutsson bereits in den 1960ern gegründet hatte. Dessen Produkte entsprachen jedoch überhaupt nicht Filippas Stil. Sie wollte viel lieber Kleidungsstücke mit einer klaren Linie erschaffen. Die minimalistische Mode, die Anfang der 1990er-Jahre aufkam, sprach ihr daher aus dem Herzen. Das erste erfolgreiche Stück, das sie für ihr eigenes Label Filippa K entwarf, war eine Skinny Jeans – noch bevor diese überhaupt in Mode kam. 1997 öffneten die ersten Läden des Labels in Stockholm und Oslo, im gleichen Jahr erhielt Filippa die Auszeichnung Guldknappen als beste schwedische Modedesignerin des Jahres. Anfang der 2000er waren die Produkte des Unternehmens in ganz Europa und in Nordamerika erhältlich. Im Jahr 2011 zog sich Filippa Knutsson zunächst aus dem aktiven Geschäft zurück, hatte aber noch immer das letzte Wort bei den Designs. Sechs Jahre später kehrte sie als kreative Direktorin ins Tagesgeschäft zurück. Ihr Erfolgsrezept ist von jeher die starke persönliche Note, die in ihre minimalistische Mode einfließt.

Jeans mit roten Nähten als Durchbruch

Acne Studios Quelle: Flickr.com - Robert Sheie

Ein relativ junges Label aus Schweden, das auch über die Grenzen des Landes Bekanntheit erlangt hat, ist Acne Studios. Gegründet wurde es im Jahr 1996 von Jonny Johannson und Tomas Skoging in Stockholm – allerdings zunächst als Kreativagentur ACNE, die in den Bereichen Werbung, Design, Film, Mode und Kinderspielzeug tätig war. Einzig Johannson hatte Erfahrung in der Modebranche, war er doch für Diesel tätig. Um ACNE zu promoten, ließ er im Jahr nach der Gründung 100 schmale Unisex-Jeans mit roter Naht fertigen. Nachdem die Hose sowohl in der schwedischen Ausgabe der „Elle“ als auch im englischen Magazin „Wallpaper“ gezeigt wurde, nahm die Bekanntheit des Labels sprunghaft zu. Die erste komplette Kollektion von Acne Jeans, wie die Modeabteilung von ACNE zu dieser Zeit hieß, entstand 1998 in Zusammenarbeit mit der Designerin Ann-Sophie Back. Das erste Geschäft öffnete 2003 in Stockholm, zwei Jahre später war Berlin der Standort für den ersten Laden außerhalb Schwedens. Im Jahr 2006 gliederte sich Acne Jeans aus ACNE aus und benannte sich in Acne Studios um. Zwei Jahre später öffnete im New Yorker Stadtteil SoHo das erste Geschäft des Unternehmens in den USA. Neben den Jeans erlangten die Acne Studios Bekanntheit mit ihren Stiefeletten namens Pistol. Zudem sind inzwischen Herren- und Damenkollektionen, Sneakers und sogar Möbel unter dem Label Acne Studios auf den Markt gekommen.

Klassisch wird modern

Hanging clothes Quelle: Pexels.com - Artem Bali

Auf eine sehr viel längere Geschichte blickt die Modefirma Tiger of Sweden zurück. Gegründet wurde sie bereits 1903 von den Schneidern Markus Schwartzman und Hjalmar Nordström im schwedischen Uddevalla. Zunächst entwickelte sie sich zu einem Label, das klassische schwedische Mode produzierte. In den 1990er-Jahren fing sie allerdings an, trendige Anzüge für junge Stadtbewohner auf den Markt zu bringen. Damit erfand sich Tiger of Sweden neu, blieb zugleich aber seinen Wurzeln treu. Neben Mode für Damen und Herren hat das Label auch eine eigene Jeans-Linie im Programm.

Registrieren
Was wurde aus den Stars von Beverly Hills, 90210? Wer ist Marc-André ter Stegen?