Jetzt registrieren

Erhalten Sie €1000 bonus

1. Einzahlung - bis zu 100% Bonus • 2./3. Einzahlung - bis zu €400 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 70x

Angebotskonditionen

Registrieren

Tipps und Tricks für Keno

Kugeln mit ZahlenQuellen: ChiniGaray

Unzählige Menschen sind fasziniert von Lotto. Allein in Deutschland spielen etwa 7,3 Millionen Menschen regelmäßig Lotto oder Toto, dazu kommen noch 21 Millionen gelegentliche Spieler. Das Problem ist nur: Die Ziehungen finden nur zweimal pro Woche statt. Ungeduldigen Spielern könnte das zu selten sein. Sie haben aber eine lukrative Alternative: Keno. Das Casino-Spiel wartet auf Sie, wann immer Sie es wollen. Um möglichst hohe Gewinne zu erreichen, gibt es ein paar Tipps und Tricks.

Vorurteile über Keno

Neben äußerst beliebten Spielen wie Roulette und Poker sowie den Spielautomaten fristet Keno in den Casinos derzeit eher ein Schattendasein. Das liegt möglicherweise daran, dass noch immer viele Spieler die Vermutung haben, Keno sei eher ein Spiel für ältere Personen. Das stimmt jedoch nicht. Keno bietet sämtlichen Altersklassen eine Menge Spaß und kann sogar mit gewissen taktischen Überlegungen angegangen werden – obwohl es sich um ein Glücksspiel handelt. Zuvor sollte jedoch klar sein, wie Keno eigentlich funktioniert.

Die Regeln von Keno

Das Spielprinzip von Keno ist dem von Lotto nicht unähnlich. Bei beiden Glücksspielen geht es darum, auf Zahlen zu tippen und zu hoffen, dass möglichst viele davon gezogen werden. Beim Keno geht das Zahlenfeld von 1 bis 80, und Sie haben die Wahl, wie viele Zahlen Sie ankreuzen. Möglich sind bis zu 15 Zahlen, die Sie auf dem Feld auswählen können. Anschließend werden 20 Zahlen gezogen. Je mehr davon mit denen übereinstimmen, die Sie angekreuzt haben, desto höher ist Ihr Gewinn. Der hängt außerdem von dem Betrag ab, den Sie eingesetzt haben. Sie können einen, zwei, fünf oder zehn Dollar in einer Runde einsetzen. Im Gegensatz zu Lotto wissen Sie bei Keno sofort, wie hoch Ihr Gewinn ist. Sie müssen den Jackpot nämlich mit niemandem teilen, und es müssen auch sonst keine komplizierten Rechnungen durchgeführt werden. Stattdessen stehen die Beträge, die am Ende jeder Runde ausgeschüttet werden, für sämtliche möglichen Ereignisse fest. So können Sie sich zum Beispiel über das 10.000-Fache Ihres Einsatzes freuen, wenn Sie auf 15 Zahlen getippt haben und sich alle unter den Gewinnzahlen befinden.

Physische Keno-ZahlenfelderQuellen: Santeri Viinamäki

Ein seriöses Online-Casino

Wer Erfolg haben will, braucht dafür die passende Umgebung. Weil sehr viele Online-Casinos Keno im Angebot haben, steht dem Spieler zunächst eine wichtige Entscheidung bevor: In welchem Casino soll ich mich anmelden? Wer an ein illegales Online-Casino gerät, kann noch so viele Gewinne einstreichen – am Ende wird er davon höchstwahrscheinlich nichts sehen. Darum ist die Seriosität des Anbieters ein entscheidendes Kriterium. Zertifikate geben darüber ebenso Auskunft wie Erfahrungsberichte im Internet. Da die meisten Spieler nicht ausschließlich Keno spielen wollen, ist auch die Menge und Qualität der anderen Angebote ein wichtiger Punkt. Schließlich ist auch die Auszahlungsquote, die das Casino beim Keno bietet, ein nicht zu unterschätzender Faktor. Je höher sie ist, desto mehr Geld bekommen Sie im Fall eines Gewinnes ausgezahlt. Richtig lohnenswerte Casinos haben Quoten von 96 Prozent und mehr.

Mit Übung zum Erfolg

Viele Online-Casinos bieten ihren Gästen die Möglichkeit, Probespiele ohne echtes Geld zu absolvieren. Dadurch können sie sich in aller Ruhe und ohne Druck anschauen, wie genau das Spiel abläuft. Auch Nutzer, die sich zum ersten Mal an einem Spiel versuchen wollen, können sich in Übungsspielen mit den Regeln vertraut machen und sich auch schon Taktiken überlegen. Sollte dabei die eine oder andere Runde verloren gehen, ist das kein Beinbruch, schließlich steht kein Echtgeld auf dem Spiel.

Ein übersichtliches Spielfeld

Bedeutend für den Erfolg beim Keno ist auch der Komfort beim Spielen. Das Zahlenfeld sollte aufgeräumt und übersichtlich, die Auszahlungstabelle ebenfalls immer präsent sein. Sie sollten auf den ersten Blick sehen können, auf welche Zahlen Sie getippt haben und welche gezogen wurden. Das wird meist mit verschiedenen Farben oder Formen dargestellt. Manche Casinos bieten sogar die Option, anzuzeigen, welche Zahlen in den vergangenen Runden besonders häufig oder verhältnismäßig selten gezogen wurden.

Ein Keno-TicketQuellen: Bartosz Senderek

Zwischen vier und acht Zahlen

Wer zum ersten Mal Keno spielt, tippt höchstwahrscheinlich auf so viele Zahlen wie möglich. Der Gedanke dahinter ist: Wenn ich 15 Zahlen ankreuze, dann befinden sich bestimmt viele davon unter den 20 Gewinnzahlen. Das mag stimmen, ist jedoch ein wenig zu kurz gedacht. Denn mit der Anzahl der getippten Zahlen sinkt der mögliche Gewinn. Das lässt sich am besten mit einem Beispiel belegen. Haben Sie zum Beispiel zehn Zahlen angekreuzt und fünf davon werden gezogen, dann beträgt die Auszahlungsquote 3 zu 1. Haben Sie hingegen auf nur fünf Zahlen getippt, die dann auch gezogen werden, erhöht sich die Quote schlagartig auf 50 zu 1. Daher empfiehlt es sich, nicht auf allzu viele Zahlen gleichzeitig zu tippen. Auf der anderen Seite sind die Chancen, dass Ihre Zahlen gezogen werden, geringer, je weniger Zahlen Sie auswählen. Optimal ist also der Mittelweg, der zwischen vier und acht Zahlen liegt.

Auf welche Zahlen soll ich tippen?

Keno ist ein Glücksspiel, was sich daran zeigt, dass die Gewinnzahlen per Zufallsgenerator ermittelt werden. Dennoch schwören viele Keno-Spieler darauf, dass manche Zahlen häufiger gezogen werden als andere. Sie setzen beispielsweise bevorzugt auf Zahlen, die aufeinander folgen. So tippen sie etwa auf alle Zahlen, die zwischen 20 und 25 liegen. Eine äußerst beliebte Strategie ist zudem, die Zahlen auszusuchen, die lange nicht gezogen wurden. Sollte das Online-Casino die Option haben, häufig und selten gezogene Zahlen anzuzeigen, dann ist dies eine sehr große Hilfe bei dieser Strategie. Andernfalls können Sie sich auch damit behelfen, nach jeder Runde die Zahlen, die gezogen wurden, auf einen Zettel zu schreiben. So schaffen Sie sich Ihre eigene Übersicht darüber, wie häufig die einzelnen Zahlen auftauchen. Bei all der Strategie dürfen Sie jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass die Gewinnzahlen tatsächlich zufällig ermittelt werden. Sollte also eine Zahl in fünf Runden hintereinander nicht gezogen worden sein, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der sechsten Runde zu den Gewinnzahlen gehört, nicht höher oder geringer.

Registrieren
Erleben Sie Wikinger im Urlaub mit dem neuen Tiki Vikings! Wer die Hamburg Open gewinnen kann